Neueste Artikel

Moss Beach

CalLog #80, Samstag, der 22.6.2019

Nach Yoga, Mediation, meinen Flow-Dos und einem letzten Frühstück haben wir zusammengepackt und schweren Herzens unser wunderschönes Häuschen direkt am Meer verlassen.

Moss Beach

Es ging Richtung Süden, ab in die Stadt der Engel. Aber zunächst lag vor uns die wunderschöne Küstenstraße Highway 1. Zum ersten Mal fahren wir sie von Norden nach Süden und es ist fast so, als wären wir noch nicht dort gewesen.

Wir haben noch kurz in Santa Cruz halt gemacht um etwas zu essen und dann ging es an Monterey und Carmel vorbei nach Big Sur. Leider war der Parkplatz des Pfeiffer State Beach schon voll, so dass wir diesen nicht besuchen konnten.

Aber dafür haben wir es endlich mal geschafft den McWay Waterfall zu sehen. Es ist wirklich ein magische Ort, ich denke das gibt es nicht so oft, dass ein Wasserfall direkt an einem Strand mit wunderschön blauem Wasser endet.

McWay Falls

Dann ging es weiter nach San Simeon, aber nicht ohne vorher nochmal den Elephant Seals hallo zu sagen.

Da es gerade in solchen „touristischen“ Örtchen etwas schwierig ist veganes Essen zu finden, sind wir nach dem Einchecken noch kurz nach Cambria gefahren, einem echt süßen Städtchen und haben dort im Deli von Soto‘ True Earth Market noch etwas Leckeres bekommen. Das haben wir uns dann während dem Sonnenuntergang vor unserem Zimmer schmecken lassen.

San Simeon

Müde und mit der Vorfreude auf LA sind wir dann in Bett gefallen.

Pacifica

CalLog #79, Freitag, der 21.6.2019

Nach Yoga und Mediation habe ich mich um meine Flow-Dos gekümmert und auch schon ein wenig zusammengepackt, denn am Samstag geht auf unsere letzte Etappe, wieder ab in den Süden.

Mittags kam Steffi vorbei um mit Flo an ihrem Projekt zu arbeiten. Bei endlich strahlendem Sonnenschein auch in Moss Beach, kein schlechter Arbeitsplatz 🙂

Moss Beach

Am Nachmittag ging es dann natürlich wieder nach Pacifica um den achten Tag in Folge zu surfen. Bei hammer Wetter ging es mit Steffi, Tom und Korbi in die Wellen, die allerdings ein wenig groß waren.

Auch durfte ich Tom’s Shortboard ausprobieren, das ist schon echt ne krasse Umstellung zu unseren Tankern 😉

Anschließend ging es wieder zurück nach Moss Beach um auf unserer Terrasse ein After-Surf-Bierchen und den Sonnenuntergang zu genießen. Life ist so good.

Moss Beach

Bei Tacos und wunderbaren Gesprächen haben diesen wunderschönen Tag ausklingen lassen.

Moss Beach

CalLog #78, Donnerstag, der 20.6.2019

Nach Yoga und Mediation ging es erstmal an meine Flow-Dos.

Anschließend haben wir lecker gefrühstückt und sind dann nach Pacifica zum Surfen. Wieder bei Sonnenschein und super Wellen. Das nächste Mal, wenn wir hier sind suchen wir uns ein Airbnb in Pacifica, dort gibt es eindeutig mehr Sonnenschein 🙂

Moss Beach

Flo ist am Nachmittag nochmal für ein paar Termine nach San Francisco gefahren und ich habe mich mit Blick aufs Meer um meine Flow-Dos gekümmert. Ich bin richtig gut voran gekommen.

Moss Beach

Und dann durfte ich den ersten Sonnenuntergang bewundern, seitdem wir hier sind. Er war wirklich wunderschön. Ich habe mir etwas Leckeres gekocht und mich dann mit Lola vor den Kamin gekuschelt.

Als Flo nach Hause kam, haben wir noch kurz gequatscht und sind dann erfüllt ins Bett gefallen.

 

Pacifica

CalLog #77, Mittwoch, der 19.6.2019

Das war ein Tag nach meinem Geschmack: Flow-Dos, Surfen und mit Blick aufs Meer entspannen.

Aber natürlich begann mein Tag wieder mit Yoga und Mediation, gefolgt von meinen Flow-Dos.

Moss Beach

Gegen Mittag gab es nach 16 Stunden Intervallfasten etwas zu Essen und dann ging es schon ab nach Pacifica um dort bei Sonnenschein und richtig guten Wellen zu Surfen.

Wieder zu Hause habe ich mich nochmal an meine Flow-Dos gesetzt. Danach gab es leckeres selbstgekochtes Essen auf unserer Terrasse und entspannte Stunden vor dem Kamin drinnen.

Moss Beach

Pacifica

CalLog #76, Dienstag, der 18.6.2019

Nach Yoga, Mediation und meine Flow-Dos ging es ab nach Pacifica zum Surfen. Dort erwartete uns strahlender Sonnenschein (hier ist so ein Mikroklima, dass es innerhalb von 10 Minuten Fahrtzeit komplett bewölkt und total sonnig sein kann) und nahezu perfekte Wellen.

Wir hatten eine fantastische Zeit im Wasser.

Nachdem wir uns zu Hause frisch gemacht hatten ging es mit den Freunden, mit denen wir uns schon in San Francisco getroffen hatten, in die Moss Beach Distillery, wo es einen leckeren Lunch mit Meerblick gab.

Moss Beach

Anschließend haben sie uns Mavericks gezeigt, leider lief diese Big Wave zu diesem Zeitpunkt nicht. Wir hoffen auf Donnerstag, da soll größerer Swell kommen.

Mavericks

Zuhause haben wir dann den Tag bei leckerem Essen und Meerblick ausklingen lassen.

Moss Beach

 

Pacifica

CalLog #75, Montag, der 17.6.2019

Nach Yoga und Mediation hatte ich wieder einen frühen Call mit einem meiner Kunden.

Anschließend ging es mit voller Kraft an meine Flow-Dos. Es tut sich einiges und das ist fantastisch.

Am Nachmittag kam uns Steffi besuchen und wir sind gemeinsam in Pacifica surfen gegangen. Die Wellen hatten es schon gut in sich, aber ich habe meine Angst (nicht den Respekt) vor größeren Wellen verloren und bin einige angepaddelt, zwei davon gekrönt von einem Wipe Out, bei denen ich aber sehr sanft gefallen bin und eine habe ich gestanden….yay!!!

Als wir wieder zu Hause waren, ist noch Steffi’s Mann Tom dazu gestoßen und wir haben den Abend bei selbstgekochtem Essen genossen. Ich bin mal wieder so dankbar für die wunderbaren Menschen, die wir hier kennenlernen dürfen.

Moss Beach

CalLog #74, Sonntag, der 16.6.2019

Nachdem wir gemütlich mit Stefan gefrühstückt haben und er sich wieder auf die Heimreise nach LA gemacht hat, habe ich erstmal Yoga gemacht und meditiert.

Danach ging es an meine Flow-Dos. Mit dem Blick aufs Meer, geht das einfach viel besser 🙂

Am frühen Nachmittag ging es dann natürlich wieder ab nach Pacifica und ab in die Wellen. Bei uns beiden hat es richtig gut geklappt, auch wenn ich zum Schluss vor Kälte (15 Grad Wasser- und Lufttemperatur) kaum noch meine Hände bewegen konnte 😉

Pacifica

Zu Hause haben noch ein wenig entspannt und dann lecker gekocht, gefolgt von einem Abendspaziergang an den Klippen entlang, daran könnte man sich gewöhnen 🙂

Moss Beach

Moss Beach

CalLog #73, Samstag, der 15.6.2019

Nachdem wir mit Stefan gefrühstückt hatten, der dann zu den Golf US Open nach Pebble Beach gefahren ist, habe ich Yoga gemacht und meditiert.

Moss Beach

Dann ging es weiter an meine Flow-Dos. Am Nachmittag sind wir dann zum Surfen nach Pacifica gefahren, wo wir uns mit Steffi und Tom getroffen haben, die dann anschließend noch mit zu uns gekommen sind, wo es natürlich 😉 Beyond Burger Bagel gab.

Moss Beach

Wir hatten einen wunderschönen Abend, zu dem auch später noch Stefan gestoßen ist. Mit inspirierenden Gesprächen haben wir diesen tollen Tag ausklingen lassen.

Moss Beach

CalLog #72, Freitag der 14.6.2019

Nach Yoga, Mediation und einem tollen Call mit einem meiner Kunden habe ich mich an meine Flow Dos gemacht. Es macht mir momentan einfach richtig viel Spaß Dinge voran zu bringen.

Moss Beach

Gegen Mittag haben wir dann unser Intervallfasten gebrochen und gefrühstückt, natürlich mit einem wunderschönen Blick auf das Meer.

Am Nachmittag waren wir surfen und die Wellen waren sogar richtig gut. Allerdings habe ich gemerkt, dass mir echt die Kraft ausging, da war ich nach San Diego mit täglichem Surfen echt fitter 😉

Wieder zu Hause kam auch schon bald lieber Besuch aus LA und natürlich gab es dann wieder Beyond Burger Bagel.

Moss Beach

Bei Whisky (für die Jungs) und tollen Gesprächen haben wir den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Moss Beach

CalLog #71, Donnerstag, der 13.6.2019

Wenn am Morgen langsam das Bewusstsein in den Körper zurückkommt, man dann die Augen aufschlägt und dann das Meer sieht, das ist einfach nur der Wahnsinn. Dann ist man schlagartig wach und könnte Bäume ausreißen.

So ging es mir an diesem ersten Morgen in Moss Beach und ich bin so unendlich dankbar dafür.

Bevor ich die Bäume, naja eher Unkraut, ausgerissen habe, habe ich erstmal Yoga gemacht und meditiert und war kurz in Half Moon Bay einkaufen, da wir noch ein paar Dinge für das Wochenende brauchten.

Zurück ging es für mich an meine Flow-Dos und für Flo für ein paar Termine ins Valley.

Moss Beach

Nachdem ich Gartenarbeit sehr sehr gerne mache (ich freue mich schon darauf unseren Balkon in München schön herzurichten), habe ich mich hier ein wenig darum gekümmert und zum Beispiel wie oben geschrieben etwas Unkraut gejätet.

Und dann habe ich mich einfach mal hingesetzt und einfach nur aufs Meer geschaut…einfach wunderbar.

Nachdem Flo wieder zurück war, sind wir zum nächsten Surfspot gefahren um dort festzustellen, dass es keine Wellen gab, also ging es leider direkt wieder zurück.

Das „After-Surf“-Bierchen mit Blick aufs Meer haben wir uns dennoch nicht nehmen lassen und auch draußen gegessen, dick eingepackt, da es hier schon recht frisch am Abend wird.

Anschließend haben wir noch die letzten Minuten der NBA finals angeschaut und sind dann erfüllt ins Bett gefallen.